Drucken  |   Suchen   |   Impressum  |   Übersicht  |   © 2017 newkoelln

Unsere Selbsthilfegruppe

Wir sind eine Gruppe von Überlebenden.
Zur Zeit sind wir 4 Männer zwischen 25 und 40 Jahren.
Männer, die in ihrer Kindheit sexuelle Gewalt, Misshandlung und Vernachlässigung erleben mussten.
Jeder hier hat seine eigene, individuelle Geschichte, aber die Folgender Traumatisierungen ähneln sich trotz allem sehr häufig. Wir tauschen Erfahrungen über Erlebtes aus und versuchen so, voneinander zu lernen.
Wir machen uns nichts mehr vor. Bei uns muss keiner perfekt funktionieren.
Je nach dem, wie wir uns fühlen oder was uns beschäftigt, reden wir überunsere Probleme und Ängste. Niemand wird gezwungen sich einzubringen. Wer nicht reden mag, hört dem anderen einfach zu.
Wir arbeiten nicht nach einem bestimmten Schema, wie z.B. dem 12-Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker. Wir haben keine ausgewiesene Gruppenstruktur, keine festen Regeln, keinen Chef.
Wir sind einfach hier. Das tut gut.
Come as you are.
Kontaktaufnahme über die Beratungsstelle.

 

Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. [Mehr]
der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Männerbüro Hannover e.V. zu sexualisierten Übergriffen gegen Frauen [Mehr]
Eine Informationsbroschüre zum Thema Konfliktberatung und psychologische Unterstützung für Jungen, männliche Jugendliche, Männer und Paare. [Mehr]
Sie brauchen Hilfe?
Telefonische Sprechzeiten:
Montag von 10-12 & 16-17 Uhr
Dienstag von 14-15 Uhr
Mittwoch von 15.30-17 Uhr (türkisch, kurdisch, deutsch)
Donnerstag von 10-12 Uhr
Freitag von 10-12 Uhr [Mehr]
Gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und männlichen Jugendlichen
Telefonische Sprechzeiten:
Dienstag von 13.00 - 15.00 Uhr Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr [Mehr]
Sie möchten spenden?
Männerbüro Hannover e. V.
Stichwort "Spende Anstoß" oder
"Spende allgemeine Arbeit" oder
"Spende Gewaltprävention"
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 4225 1205 1000 0741 9600 SWIFT/ BIC: BFSWDE33HAN [Mehr]
Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. [Mehr]
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
 
 
Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016
(kostenlose Rufnummer) [Mehr]


 
top