URL: http://maennerbuero-hannover.de/e874/e899/index_ger.html

MäNNERBüRO HANNOVER E. V.

Männerbüro Arbeitsbereiche Männliche Opfer Häuslicher Gewalt  · 

Männliche Opfer Häuslicher Gewalt

Ziel unserer Arbeit

Unser Beratungsangebot richtet sich an Männer, die im häuslichen Kontext Opfer von Gewalthandlungen geworden sind und sich an uns wenden. Auf Grundlage von polizeilichen Einsatzberichten nehmen wir aber auch pro-aktiv Kontakt mit den Geschädigten auf und bieten ihnen Unterstützung im Umgang mit ihrer Gewalterfahrung an.

Rufen Sie uns an und schildern Ihre Situation, lassen Sie sich telefonisch beraten und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Tel.: 0511 123 589 - 0
Ansprechpartner Georg Fiedeler

Unser Angebot umfasst

Hintergrundinformationen

Dass Männer auch zu Opfern und Frauen zu Täterinnen werden können, wird gegenwärtig immer noch gesellschaftlich tabuisiert. Dieser Umstand erschwert es Männern über ihre Gewalterfahrungen zu sprechen und führt nicht selten zu geschlechtsspezifischen Identitäts- und Rollenkonflikten und langfristigen psychischen und somatischen Folgen. Durch das Konzept der pro-aktiven Beratung männlicher Opfer häuslicher Gewalt, bei dem das Männerbüro aktiv Kontakt mit den Geschädigten aufnimmt und Unterstützung anbietet, sollen auch Männer erreicht werden, die aus eigenem Antrieb – zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt – keine Beratungsstelle aufgesucht hätten. Auf diese Weise soll eine Signalwirkung erzielt werden, die es männlichen Gewaltopfern erleichtert, ihre Isolation zu durchbrechen.

Was können Sie tun?

Antrag auf Maßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz
Einen Antrag auf Maßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz können sie beim Amtsgericht (Rechtsantragsstelle) innerhalb von drei Monaten nach dem Vorfall stellen.
Adresse: Volgersweg 1, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Die Rechtsantragstelle des Amtsgerichts Hannover ist geöffnet von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr.
Telefonisch ist die Rechtsantragstelle erreichbar unter der Telefonzentrale: 0511/ 347-0

Zur Rechtsantragstelle des Amtsgerichts bitte mitnehmen:
a) Vorgangsnummer der Strafanzeige
b) Bei erlittenen Verletzungen: Atteste vom Arzt
c) Verdienstbescheinigung

Zusätzliche Unterstützung

Icon Opfer_häuslicher_Gewalt.pdf (679KB)
Opfer_häuslicher_Gewalt.pdf

Inhalte dieser Rubrik

Druckdatum: 24.11.2017   Drucken  |   Suchen   |   Impressum  |   Übersicht  |   © 2017 newkoelln