Drucken  |   Suchen   |   Impressum  |   Übersicht  |   © 2017 newkoelln

Männlichen Jugendlichen und Männern, die Gewalttaten oder andere
herabwürdigende Verhaltensweisen bzw. Straftaten begangen
oder bspw. durch Mobbing den sozialen Frieden im Betrieb oder Schule gestört
haben, bietet das Männerbüro die Täterarbeit in diesem Projekt
an.

Männerbüro Arbeitsbereiche Täterarbeit Allgemeine Gewalt  · 

Täterarbeit allgemeine Gewalt

Interessenten und Betroffene wenden sich auf eigene Initiative oder vermittelt durch Erziehungsberechtigte, Justiz, Bewährungshilfe, Therapeuten/innen o.ä. an uns. Bestandteile der Arbeit sind die u.a. Auseinandersetzung mit der Tat oder den Taten, aber auch die Bearbeitung lebensgeschichtlicher Belastungen. In besonderen Fällen können Angehörige mit einbezogen werden.

Als besonderes Profil des Projektes ist zum einen die Berücksichtigung der geschlechtlichen Aspekte in der Begrenzung zerstörerischer männlicher Aggression zu nennen. Zum anderen wird viel Gewicht auf die Bearbeitung der biografischen Belastungen der Teilnehmer gelegt, sodass Dynamiken der Täter-Opfer-Täter-Kreisläufe besser handhabbar werden.

Ziele sind

Wir bieten für Jugendliche und Erwachsene

Kooperation und Finanzierung:

Zur Unterstützung der Arbeit kooperieren wir mit den zuständigen Verantwortungsträgern (Sorgeberechtigte, ASD/KSD, AJSD, Justiz, etc.).
Die Finanzierung ist durch einen Selbstkostenbeitrag der Teilnehmer oder Kostenübernahme durch Dritte wie ARGE, Justiz o.a. gewährleistet.
Die Klärung der Kostenübernahme durch Dritte obliegt den Sorgeberechtigten bzw. den volljährigen Teilnehmern.

Kontakt:

Tel.: 0511 - 123 589 - 0

Täterarbeit_allgemeine-Gewalt

 

Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. [Mehr]
der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Männerbüro Hannover e.V. zu sexualisierten Übergriffen gegen Frauen [Mehr]
Eine Informationsbroschüre zum Thema Konfliktberatung und psychologische Unterstützung für Jungen, männliche Jugendliche, Männer und Paare. [Mehr]
Sie brauchen Hilfe?
Telefonische Sprechzeiten:
Montag von 10-12 & 16-17 Uhr
Dienstag von 14-15 Uhr
Mittwoch von 15.30-17 Uhr (türkisch, kurdisch, deutsch)
Donnerstag von 10-12 Uhr
Freitag von 10-12 Uhr [Mehr]
Gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und männlichen Jugendlichen
Telefonische Sprechzeiten:
Dienstag von 13.00 - 15.00 Uhr Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr [Mehr]
Sie möchten spenden?
Männerbüro Hannover e. V.
Stichwort "Spende Anstoß" oder
"Spende allgemeine Arbeit" oder
"Spende Gewaltprävention"
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 4225 1205 1000 0741 9600 SWIFT/ BIC: BFSWDE33HAN [Mehr]
Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. [Mehr]
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
 
 
Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016
(kostenlose Rufnummer) [Mehr]


 
top