URL: http://maennerbuero-hannover.de/e1676/e1681/index_ger.html

MäNNERBüRO HANNOVER E. V.

Männerbüro Fortbildung Sexualisierte Gewalt  · 

Folgen sexualisierter Gewalt an Jungen und Möglichkeiten des Umganges seitens des Hilfesystems damit.

Inhalt :
Von sexualisierter Gewalt betroffene Jungen werden oft erst wahrgenommen, wenn sie selbst auffällig bzw. übergriffig werden. Für diese Jungen gibt es mittlerweile ein zunehmend breites Hilfsangebot. Was aber ist mit all den Jungen, die eher internalisieren als externalisieren? Haben sie überhaupt eine Chance, wahrgenommen zu werden?
In einem ersten Schritt dieses Seminars soll es darum gehen, dafür zu sensibilisieren, was es für einen Jungen bedeutet, sexualisierte Gewalt erfahren zu haben, mit welche Ängsten, Nöten und Schwierigkeiten er zu kämpfen hat und welche Umgangs- und Verarbeitungsmöglichkeiten ein Junge mit einem solchen Thema hat.
Im zweiten Teil soll der Blick auf die eher stillen Jungen, die Internalisierer, gerichtet werden. Wie können sie erkannt werden und welche Hilfsangebote können MitarbeiterInnen aus Jugendhilfe diesen Jungen machen? Was ist zu tun, um den eigenen Blick für diese Jungen zu sensibilsieren?

Methoden: Impulsreferat, Rollenspiel, (Klein-) Gruppenarbeit, Imaginationsübung

Zielgruppe :
Fachkräfte aus dem Bereich Jugendhilfe

Referenten:
Georg Fiedeler (Sozialpsychologe M.A.)
Männerbüro Hannover e.V. / Beratungsstelle Anstoss – gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und männlichen Jugendlichen

Termine, Ort und Kosten:
bitte erfragen unter:
info@maennerbuero-hannover.de
oder:
0511 123 589 - 11

Druckdatum: 20.10.2017   Drucken  |   Suchen   |   Impressum  |   Übersicht  |   © 2017 newkoelln